Museum der westlichen und orientalischen Kunst Kiew, Kiew

Reiseführer und Fotos von Museum der westlichen und orientalischen Kunst Kiew in Kiew

 2 

Museum der westlichen und orientalischen Kunst Kiew

Nutzen Sie auch Fotos Museum der westlichen und orientalischen Kunst Kiew, unseren Stadtplan Museum der westlichen und orientalischen Kunst Kiew oder Hotels nahe Museum der westlichen und orientalischen Kunst Kiew.

Das Museum der westlichen und orientalischen Kunst in Kiew ist das bedeutendste Kunstmuseum der Ukraine. Es hat einen Bestand von ca. 17 000 Kunstgegenständen, beginnend beim alten Ägypten, der Antike, über westeuropäische Kunst aus Italien, Frankreich, Flandern, Holland, Spanien, bis hin nach Persien, China und Japan. Und obwohl der Bestand, gemessen an der Anzahl der vorhandenen Objekte nicht zu den großen Sammlungen der Welt zählt, besticht sie durch die Qualität der vorhandenen Kunstwerke.

Standort

Das Museum befindet sich im Zentrum von Kiew und ist in der ehemaligen, im italienischen Stil erbauten Villa des Sammlerehepaars Chanenko, in der Repinstraße 15.

Sammlungsgeschichte

Den Grundstock der Sammlung und ihren qualitativ wertvollsten Teil bildet die Sammlung des Ehepaars Chanenko, die mehr als vierzig Jahre lang Kunstwerke sammelten, die sie in ganz Europa erwarben. Ihr Hauptaugenmerk galt dabei den Werken alter Meister, der Antike und aus dem Orient. Dabei stützten sie sich überwiegend auf eigene Kenntnisse und nahmen nur selten den Ratschlag von Spezialisten in Anspruch. Um ihrer Sammlung eine würdige Heimstadt zu geben, ließen sie im Jahre 1882 eine Villa, im Stil eines italienischen Palazzo erbauen. Gegen 1917 verfügte Bogdan Chanenko testamentarisch, dass die Sammlung, nach seinem Tode, in den Besitz der Stadt Kiew übergehen und allen Menschen zugänglich gemacht werden solle. Die eigentliche Gründung des Museums erfolgte dann im Februar 1919 nach der Errichtung der Sowjetmacht. Schon in den ersten Jahren erhielt das Museum bedeutende Zuwächse, von denen die der staatlichen Museumsreserve den größten Teil ausmachten. In den Jahren 1925/26 erhielt das Museum als bedeutende Stiftung eine große Anzahl niederländischer, flämischer und holländischer Bilder des 16. und 17. Jahrhunderts, die der Petersburger Sammler Wassili Stschawinsky der Sammlung hinterlassen hatte.
Während des 2. Weltkriegs mussten große teile der Sammlung ausgelagert werden. Viele Objekte wurden aber nur in Kellern versteckt, wo sie den Krieg zum Großteil unbeschadet überstanden. Trotzdem gingen dem Museum ca. 350 Bilder, fast 2000 Stiche und rund 500 kunstgewerbliche Stücke verloren. Schon im November 1944 konnte das Museum aber wieder eröffnet werden.
In den Jahren 1959 und 1960 erhielt das Museum als weitere bedeutende Stiftung noch einmal eine Sammlung von mehr als 400 klassischen chinesischen Bildern, die die in Kiew lebende Künstlerin Taissija Jaspar zusammengetragen hatte. Ein Teil der Sammlung, 187 Rollbilder, war ein Geschenk, der Rest wurde vom Staat angekauft.
Durch einzelne weitere Schenkungen und Ankäufe wuchs die Sammlung immer weiter.

Sammlung der Gemäldegalerie

Bedeutendster und bekannter Teil des Museum ist die Gemäldegalerie Alter Meister mit vielen hervorragenden Arbeiten. Es folgt eine kleine Auswahl:

Byzantinische Malerei: Die Sammlung wird durch eine kleine, aber feine Sammlung byzantinischer Ikonen aus dem 6. – 12. Jahrhundert eingeleitet.

'Italienische Malerei' – Barnaba da Modena: Szenen aus dem Leben Christ; Pietro da Urbino: Triptychon – Maria mit dem Kinde und den Heiligen Hieronymus und Benediktus; Meister der Osservanza: Die Kreuzigung Christi; Marco di Maestro Paolo: Maria mit dem Kinde; Pietro Francesco Fiorentino: Maria mit dem Kinde und dem Johannesknaben; Gentile Bellini: Bildnis eines Stifters; Giovanni Bellini: Maria mit dem Kinde; Pietro Perugino: Maria mit dem Kinde; Jacopo del Sellaio: Orpheus und Eurydike; Marco Palmezzano: Thronende Maria mit dem Kinde und den Aposteln Petrus und Johannes; Palma il Giovane: Johannes der Täufer in der Wüste; Luca Giordano: Der Tod des Orpheus ; Gregorio Lazzarini: Joseph und Potiphars Frau; Giovanni Battista Tiepolo: Die Berufung des Cincinnatus als Diktator; Giovanni Battista Ruoppoli: Stilleben mit Melonen; Bernardo Bellotto: Kirchenruinen; Alessandro Magnasco: Das Begräbnis eines Mönchs; Marco Antonio Franceschini: Latona mit Apollo und Diana als Kinder; Michele Marieschi: Ansicht in Venedig mit Brücke; Francesco Guardi: Kanal in Venedig; Francesco Tironi: Uferstraße in Venedig

'Altniederländische Malerei' – Dieric Bouts (Schule): 2 Altarflügel – Adam und Eva beweinen Abel; Jakobs Klage über Josephs blutigen Rock; Meister der Chanenko-Anbetung: Diptycon – Die Anbetung der Könige; Barend van Orley (Umkreis): Die Enthauptung der heiligen Katharina; Pieter Brueghel d. Ä. (Schule): Die Heimkehr von der Kirmes

'Flämische Malerei' – Cornelis Ketel: Bildnis einer jungen Frau; David Vinckeboons: Lustige Gesellschaft; Sebastian Vrancx: Landsknechte im Wald; Peter Paul Rubens: Der Gott der Schelde, Kybele und die Göttin der Stadt Antwerpen; Jacob Jordaens: Amor und schlafende Nymphen; David Teniers d. Ä. / Frans Francken II.: Das Kabinett eines Kunstliebhabers; David Teniers d. J.: In einem Bauernhaus; Gonzales Coques: Reiterbildnis des Marquis de Carassin; Kerstiaen de Keuninck: Der Sturz des Phaeton; Lodewijk de Vadder: Flämische Landschaft; Marten Pepyn: Musizierendes Trio

'Holländische Malerei' – Frans Hals: Bildnis Descartes; Dirck Hals: Musizierende Gesellschaft; Nicolas Eliasz: Bildnis eines Mannes mit Handschuhen; Anthonie Palamedes: Bildnis einer Frau mit Nelke; Nikolaus Knüpfer: Semiramis; Pieter de Grebber: Bildnis einer Frau; Allaert van Everdingen: Norwegische Landschaft; Michiel de Vries: Landsitz am Fluss; Jacob van Ruisdael: Waldflüsschen; Jan van Kessel: Am Waldrand; Klaes Molenaer: Kleines haus am Fluss; Jan van de Cappelle: Schiffe bei Windstille; Leonard Bramer: Der Apostel Philippus tauft den Eunuchen; Jan Weenix: Stilleben mit totem Hasen

'Spanische Malerei' – Luis de Morales: Der heilige Franziskus; Juan Carreño de Miranda: Bildnis Karls II. ; Diego Velazquez: Bildnis der Infantin Margarita; Juan de Zurbaran: Stilleben mit Schokoladenmühle

Französische Malerei – Philippe de Champaigne: Die Zeit enthüllt die Wahrheit; Pierre Subleyras: Bildnis des Papstes Benediktus XIV: ; Jacques Louis David: Bildnis des Lazare Hoche; Elisabeth Vigée Lebrun: Bildnis des Stanilaw August Poniatowski; Jean-Baptiste Greuze: Bildnis eines Mädchens in Grau; Alexis Grimou: Bildnis einer Frau mit Maske; Claude Joseph Vernet: Sturm auf dem Meer; François Boucher: Amoretten

'Englische Malerei' – Joshua Reynolds: Kleine Schelmin

Bereichert wird die Sammlung westeuropäischer Kunst durch eine kleine Skulpturensammlung. Es folgt eine kleine Auswahl:

Donatello (Schule): Maria mit dem Kinde; Matteo di Andrea de Pasti: Bildnis der Isotta Malatesta im Profil; Luca della Robbia (Werkstatt): Die Verkündigung

Stadtplan Museum der westlichen und orientalischen Kunst Kiew

Stadtplan Museum der westlichen und orientalischen Kunst Kiew Kiew

Momentan oft gebuchte Kiew-Hotels

Fairmont Grand Hotel Kyiv Impressionen
Naberezhno-Khreshatytska Street 1, 04070 Kiev
EZ ab 179 €, DZ ab 179 €
Podol Plaza Hotel Motiv
Konstantinovskaya Str.7А, 04071 Kiev
EZ ab 149 €, DZ ab 149 €
Venetsianskiy Ostriv 1, Hydropark, 04070 Kiev
EZ ab 64 €, DZ ab 76 €
Holiday Inn Kiev Foto
Chervonoarmijska 100, 03150 Kiev


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Kiew

Hotelangebote buchen

Reservieren Sie ein passendes Hotelangebot jetzt auf Citysam ohne Buchungsgebühren. Umsonst zu jeder Buchung bekommt man über Citysam unseren Download Reiseführer!

Straßenkarte von Kiew

Besuchen Sie Kiew oder die Region über unsere großen Straßenkarten. Per Luftbild sehen Sehenswürdigkeiten und Hotels.

Touristenattraktionen

Beschreibungen von Vydubychi Monastery, Goldenes Tor von Kiew, Kiewer Höhlenkloster, Nationaler Botanischer Garten Kiew und jede Menge andere Sehenswürdigkeiten erhalten Sie mithilfe unseres Reiseführers dieser Region.

Hotels bei Citysam

Billige Unterkünfte von Kiew hier suchen sowie buchen

Diese Unterkünfte gibt es bei Museum der westlichen und orientalischen Kunst Kiew und sonstigen Attraktionen wie Wladimirkathedrale , Sophienkathedrale , Goldenes Tor von Kiew. Darüber hinaus gibt es in unserer Unterkunftsplattform insgesamt 396 weitere Unterkünfte und Hotels. Jede Reservierung inkl. kostenlosem PDF Reiseführer zum Download.

Home Hotel Apartments on Lva Tolstogo

Lva Tolstogo Area 140m bis Museum der westlichen und orientalischen Kunst Kiew
Home Hotel Apartments on Lva Tolstogo

BestHotels Lva Tolstogo Square Area - Kiev

Lva Tolstogo Street area 160m bis Museum der westlichen und orientalischen Kunst Kiew
BestHotels Lva Tolstogo Square Area - Kiev

Lux Rent Apartments in Kiev Center TOP

Ploshad Lva Tolstogo area 250m bis Museum der westlichen und orientalischen Kunst Kiew
Lux Rent Apartments in Kiev Center

Premier Palace Hotel 5* TOP

Tarasa Shevchenko Boulevard 5-7/29 270m bis Museum der westlichen und orientalischen Kunst Kiew
Premier Palace Hotel

ZigZag Hostel

Gorkogo Street 3A App.18 280m bis Museum der westlichen und orientalischen Kunst Kiew
ZigZag Hostel

Suche nach ähnlichen Hotels:

Anreise:
Abreise:
Hotels Sehenswürdigkeiten Stadtpläne Fotos

Museum der westlichen und orientalischen Kunst Kiew in Kiew Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.