Wladimirkathedrale , Kiew

Reiseführer und Bilder von Wladimirkathedrale in Kiew

 4 

Wladimirkathedrale (Kiew)

Nutzen Sie zusätzlich Fotos Wladimirkathedrale , den Stadtplan-Wladimirkathedrale oder Hotels nähe Wladimirkathedrale .

Die Wladimirkathedrale im Zentrum der ukrainischen Hauptstadt Kiew ist die bedeutendste Kathedrale des Kiewer Patriarchats der ukrainisch-orthodoxen Kirche und wurde zwischen 1859 und 1882 errichtet. Das Innere der Kathedrale neobyzantinischen Stils wurde noch bis 1886 vervollständigt. Einige Gemälde wurden noch später fertiggestellt, sodass die Weihe der Kirche 1896 stattfand und sie am 1. September (Gregorianischer Kalender) des Jahres eröffnet wurde. An dem Gebäude waren mehrere Architekten und Künstler beteiligt.

Geschichte

Der Plan zur Errichtung der Kathedrale kam bereits 1852 auf, um das 900-jährige Jubiläum der Einführung des Christentums im Kiewer Rus (Vorgänger der Staaten Russland, Ukraine und Weißrussland) durch Wladimir den Heiligen zu feiern. Der spendenfinanzierte Bau begann 1859; das Gebäude selbst war 1882 fertiggestellt, der reich verzierte Innenraum wurde erst 1886 fertiggestellt. Im Polnisch-Sowjetischen Krieg wurde die Kathedrale beschädigt und wurde daraufhin als Atheismus-Museum genutzt, das auch das Thema Religion behandelte. Später wurde es zu einem Archiv. Seit 1944 und nach dem Zweiten Weltkriegs wurde sie wieder als Sakralbau genutzt. Bis zum Ende der Sowjetunion wurden die Priester in der Ausübung ihrer Tätigkeit jedoch eingeschränkt.

Aussehen

Die 49 Meter hohe Kathedrale hat sieben vergoldete Kuppeln, sowie im Inneren drei Apsiden und sechs Pfeiler. Sie ist mit Mosaiken und Fresken reich verziert. Die Malereien im Inneren stammen von berühmten russischen Malern wie Michail Wassiljewitsch Nesterow, Wiktor Michailowitsch Wasnezow und Michail Alexandrowitsch Wrubel.

In der Wladimirkathedrale befinden sich Reliquien der heiligen Barbara, die nach der Zerstörung der Klosterkirche St. Michael in den 1930er Jahren in die Wladimirkathedrale gebracht wurden.

Stadtplan Wladimirkathedrale

Wladimirkathedrale  Kiew Stadtplan

Augenblicklich angesagte Kiew Hotels

Bratislava Hotel Bild
Andriya Malyshko Street 1, 02192 Kiev
EZ ab 43 €
Natsionalny Hotel Motiv
Lypskaya Street 5, 01021 Kiev
ApartHotel Sherborne Bildansicht
Sichnevy Pereulok 9, 01010 Kiev
EZ ab 68 €, DZ ab 68 €
11 Mirrors Design Hotel Impressionen
Bogdana Khmelnitskogo Street 34А


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Kiew

Hotels reservieren

Reservieren Sie ein Hotel in Kiew jetzt auf Citysam ohne Buchungsgebühren. Umsonst bei der Reservierung erhält man auf Citysam unseren E-Book-Guide!

Stadtplan Kiew

Besuchen Sie Kiew sowie die Region durch unsere virtuellen Landkarten. Per Landkarte findet man Touristenattraktionen und Unterkünfte.

Touristenattraktionen

Beschreibungen zu Vydubychi Monastery, Wladimirkathedrale , Vydubychi Monastery, St. Michaelskloster und zahlreiche andere Attraktionen lesen Sie dank unseres Reiseportals dieser Region.

Unterkünfte bei Citysam

Billige Hotels in Kiew hier finden sowie reservieren

Die folgenden Unterkünfte gibt es in der Nähe von Wladimirkathedrale und sonstigen Sehenswürdigkeiten wie Kiewer Höhlenkloster, Sophienkathedrale , Goldenes Tor von Kiew. Zusätzlich findet man auf Citysam etwa 396 andere Kiew-Hotels. Alle Buchungen mit gratis PDF Reiseführer für Ihre Reise.

Home Hotel Apartments on Zoloti Vorota

Zoloti Vorota area 120m bis Wladimirkathedrale
Home Hotel Apartments on Zoloti Vorota

Royal Grand Hotel 4* TOP

Bohdana Khmelnitskogo Street 31/27 190m bis Wladimirkathedrale
Royal Grand Hotel

Teren Plus

Different locations in Kiev 230m bis Wladimirkathedrale
Teren Plus

Hostel Smile

Pirohova Street 2 app 28 240m bis Wladimirkathedrale
Hostel Smile

11 Mirrors Design Hotel TOP

Bogdana Khmelnitskogo Street 34А 240m bis Wladimirkathedrale
11 Mirrors Design Hotel

Suche nach weiteren Hotels:

Anreise:
Abreise:
Hotels Sehenswürdigkeiten Stadtpläne Fotos

Wladimirkathedrale  in Kiew Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.